NEUGIER

Erfolgreich im Umgang mit Neuem und Veränderung.

"His unique approach ecouraged passionate discussions and an active involvement by all, through out.“

(Solvay Healthcare)
„Dr. Carl Naughton überzeugt mit Professionalität, Entertainment, fachlicher Kompetenz und Humor - auf höchstem Niveau!“

(Monika Matschnig )
„Outstanding performance - a highly interesting and entertaining view on what is going on inside our black box.“

(SAP)

DIE ESSENZ.

Der Nutzen der Neugier ist belegt: Sie wird in der Psychologie als die Tugend Nr. 1 angesehen. Sie hilft uns, der Komplexität Herr zu werden, aber auch zu wachsen und Neues zu entdecken. Die Forschung zeigt: Neugierige haben die bessere Job Performance!

Was nehmen die Gäste mit?

Der Vortrag verbindet Erkenntnisse meiner aktuellen Forschung, meinem Wirken  im Merck Curiosity Council und meiner Arbeit mit Unternehmen. Er antwortet auf zwei zentrale Frage: “Wie machen wir uns und andere neugierig?” und  Wie gehen wir mit all den vielseitig Desinteressierten um?“.
Wie gehen wir aktiv auf das Neue und Unbekannte zu?
Warum 90% sagen, Neugier ist der ein Innovation- und Veränderungssmotor, aber nur 12% spüren, dass ihre Firma ihre Neugier unterstützt. 
Wie bereits Porsche Consulting und das Weizmann Institute die Neugier gesteigert haben.

DER VORTRAG.

Die Gäste erwartete eine besondere Mischung aus Live-Erlebnis, Aktivierung und Praxitools für ein neugierigeres Leben – im Büro wie im Privaten.

1. Nachhaltige Nebenwirkungen

Die Neugier hat extrem nachhaltige Nebenwirkungen: Hier sind die Top 3: Neugierige haben…mehr Freunde; mehr Erfolg und vor allem mehr Leben. Unterm Strich: die Neugierigen bekommen einfach mehr geschafft, sie sind offener für das notwendige lebenslange Lernen und auch gewissenhafter bei der Aufnahme und Nutzung der neuen Infos. Wie funktioniert das ?

2. Die vier Dimensionen von Neugier @ work.

2016 das 350 Jahre altes Pharmazie- und Technologieunternehmen Merck KGaA uns gebeten, dem Curiosity Council beizutreten und die berufliche Neugier zu erforschen. Merck hat gesehen, dass Neugier im kulturellen Kern von Innovation und Veränderung sitzt. Das zentrale Ergebnis: die berufliche Neugier hat vier Dimensionen: den Wissensdurst, den Antrieb durch Wissenslücken, die Offenheit für die Ideen anderer und die Anspannungstoleranz.

3. Hinterm Tellerrand geht's weiter.

Wahre Ignoranz ist nicht das Fehlen von Wissen, sondern die Weigerung es zu erwerben. (Karl Popper) Die eigene Neugier kann man gezielt für sich entfachen. Es ist ist eine Frage der Technik. Z.B. hilft die Vielfaltsamnesie: viele von uns verlieren den Genuss an den Dingen, die ihnen eigentlich am wichtigsten sind. Dieser Überdruss lässt sich mit einer einfachen Technik zurück drehen. Wie funktioniert das im Alltag? Das erleben Sie! Inkl. einem Blick auf den „Curiosity Creator“.

DER VORGESCHMACK.

Die Curiosity-Campaign.

Das Presseinterview.

Die Managerseminare.

DIE ANKNÜPFUNSPUNKTE.

  • 1

    Wo?

    Neugier wirkt, wann immer es darum geht, Menschen in Unternehmen zu helfen, sich für das Neue und Unbekannte zu öffnen. Denn Offenheit ist auch eine Frage der Technik.

    Egal, ob Vortrag, FastForward Format oder Seminar; Neugier zu managen wirkt nachhaltig und nachweislich auf die Lebens- und Arbeitsqualität.

  • 2

    Wann?

    Das Neugiermanagement eignet sich sowohl für firmeninterne Veranstaltungen (Merck Innovation Day), als auch Kundenevents (Liebherr 50 Jahre in Kempten).

    Auch Branchentreffs (Deutsches Arbeitsmarktforum) und Tagungen (ANWR) haben bereits davon profitiert.

  • 3

    Wie?

    Neugier findet auch in den Medien statt. Vieles lässt sich googeln, manches lässt sich erfragen. Doch manche News tauchen im Netz nicht auf. Hier ist eine davon.

    Es ist ein kurzer Film über die Neugierkampagne. Neugier war damals der Einstieg in die neue Welt der Arbeit.

    Hier ist die Neugier-Kampagne

DAS BUCH.

Neugier ist eine unserer wichtigsten Eigenschaften. Neugierige Menschen sind offener für neue Erfahrungen, lernen schneller, arbeiten gewissenhafter, haben mehr positive soziale Erlebnisse, sind erfolgreicher und leben länger.

Carl Naughton beschreibt auch Neugierhemmnisse, u.a. den »Need for closure«. So nennt man den Wunsch, Unsicherheit möglichst schnell loszuwerden.

Dieser führt dazu, die Suche nach neuen Informationen früh zu beenden und in Stereotypen zu denken. Aber die gute Nachricht lautet: Neugier ist erlernbar. Das erste populäre Buch zu einer entscheidenden menschlichen Eigenschaft. Mit dem wissenschaftlich erprobten WORCS-Neugier-Test.

Das Buch eignet sich ausgezeichnet zur Vertiefung der Inhalte einer Keynote oder eines Workshops.